ÜBER MICH

IMG_20200621_184118_535_edited_edited_ed

WER ICH BIN

UND WAS ICH TUE...

2012-2015 absolvierte ich neben meinem Beruf als Flugbegleiterin die Ausbildung zur Heilpraktikerin an der Chiron-Heilpraktiker-Schule in Rosenheim und bestand die Prüfung im November 2015. Parallel dazu begann ich die Ausbildung in Ohrakupunktur und im Anschluss daran die 3-jährige Ausbildung zur TCM Therapeutin, ebenfalls an der Chiron-Heilpraktiker-Schule durch Martin Schemmel.

Des weiteren habe ich Fort- und Weiterbildungen gemacht in:

  • Basisseminar Kinesiologie bei Gabriele Berg

  • R.E.S.E.T. 1+2 bei Nora Baldauf

  • Akupunktur bei Erkrankungen des Bewegungsapparates bei Martin Schemmel

  • Medizinische Massage für Heilpraktiker bei Ulrike Schmid

  • Frauenheilkunde bei Silke Uhlendahl

  • Akupunktur bei Migräne bei Martin Schemmel

  • laufend Fortbildungen / Weiterbildungen in Naturheilkunde, Kräuterkunde, Spagyrik, Frauenheilkunde, TCM

 

Die traditionelle chinesische Medizin war wie eine Liebe auf den ersten Blick für mich. Vom ersten Moment an bis heute fasziniert mich das Erklärungsmodell und die Anschaulichkeit dieser Medizin. Sie macht auf eine sehr klare Art und Weise scheinbar komplizierte Dinge verständlich. Alles bleibt für den Patienten nachvollziehbar und absolut logisch.

 

Ich bin verheiratet und zweifache Mama unserer Töchter (2002 und 2008). Das Leben mit meiner Familie bereichert mich jeden Tag aufs neue und macht mich stolz und glücklich.

 

Ich liebe es, die kleinen und großen Wunder der Natur zu genießen, meinen Alltag mit Musik zu begleiten, meinen Geist mit Büchern zu bereichern und mein Herz mit Reisen zu füllen.

 

 

Meine Arbeitsweise

Bei der Arbeit mit meinen Patienten ist mir eine intensive Zusammenarbeit sehr wichtig. Dafür ist es für mich essentiell, jeden Patienten mit seiner ganz persönlichen Überzeugung wahrzunehmen und anzunehmen und ein Stück seines Weges zu begleiten. Dabei sehe ich mich nicht als allwissende Therapeutin, die die Krankheit schon wegmachen wird. Maria Montessori hat es schön formuliert: "Hilf mir, es selbst zu tun." Denn um gesund zu werden kann man nicht in dem Status bleiben, der einen krank gemacht hat.

Das bedeutet für meine Arbeit, dass ich meinen Patienten mit meinem Wissen zur Seite stehe, sodass wir gemeinsam den Weg zur Besserung einschlagen. Dies mag anfangs auch anstrengend sein. Es hat sich aber gezeigt, dass reine symptomatische Therapie oft nicht von Dauer ist.

 

Mein Ansatz ist ganzheitlich und naturheilkundlich – aber was soll das denn heißen?

Durch meine langjährige Ausbildung zur TCM-Therapeutin konnte ich fundierte Kenntnisse über diese wunderbare Art der Medizin erreichen. In dieser Medizin ist das Zusammenspiel von Patienten und Therapeuten sehr wichtig. 

Deshalb nehme ich mir für meine Patienten genug Zeit, um genau aufzuklären und ihnen die Zusammenhänge, die zu Unwohlsein oder Krankheit führen darzustellen. Dafür ist z.B. das Erklärungsmodell der Organuhr ein schönes Werkzeug, das uns gar nicht so fremd ist, wie man vielleicht glaubt.

In meine Arbeit fließen die Grundsätze der westlichen Naturheilkunde verbunden mit dem uralten chinesischen Wissen der TCM zusammen.  Durch meine Ausbildung aber auch durch meine Lebenserfahrung ist es mir möglich, den Menschen durch Lebens- und Ernährungsberatung, sanfte Medizin und Akupunktur auf seinem Weg zur Heilung zu unterstützen. Lassen sie sich von meiner Begeisterung für die TCM und auch die Frauenheilkunde anstecken.

 

Ich freue mich auf ihrer Kontaktaufnahme für ein Erstgespräch, bei dem wir uns kennenlernen können  – rufen Sie mich gerne an!